Archiv für September, 2009

HP präsentiert neue Notebooks der Envy Serie

Quelle connect.de:

Die von HP präsentierten Notebooks Envy 13 und Envy 15 zielen auf die Design-Sparte und sollen Rechnern wie Apples MacBook Air oder dem Lenovo X300 Konkurrenz machen. Beim Envy 15 handelt es sich laut Hersteller außerdem um das schnellste Consumer-Notebook von HP.

Das Envy 13 soll mit einem besonders hellen 13,3-Zoll-Display ausgerüstet sein. Das Notebook ist laut HP weniger als einen Zoll tief und wiegt knapp 1,7 Kilogramm. Das Gehäuse besteht aus Aluminium und Metall.

Ins Envy 13 hat HP die Grafikkarte ATI Mobility Radeon HD 4330 eingebaut. Der Arbeitsspeicher lässt sich von drei auf bis zu fünf GByte erweitern. Für die Rechenleistung sorgt ein Dual-Core-Prozessor von Intel. Zusammen mit einem optional erhältlichen Extended-Life-Akku soll eine Laufzeit von bis zu 18 Stunden möglich sein.

Das Envy 15 bietet ein 15,6-Zoll-Display und soll künftig mit dem Intel-Prozessor Core i7 und acht GByte Arbeitsspeicher ausgeliefert werden. Der Speicher soll auf bis zu 16 GByte erweiterbar sein. Als Grafikkarte dient die ATI Mobility Radeon HD 4830 mit einem GByte Speicher.

Das Gewicht für das Design-Notebook gibt HP mit knapp 2,4 Kilogramm an, das Envy 15 ist wie das Envy 13 einen Zoll tief. Die Akkulaufzeit liegt bei bis zu sieben Stunden. Bei beiden Notebooks kommt Windows 7 als Betriebssystem zum Einsatz.

Bisher hat HP die Envy-Serie lediglich in den USA über das Tochterunternehmen Voodoo PC vertrieben. Die beiden neuen Design- und High-Performance-Notebooks sollen ab Ende Oktober auch in Deutschland erhältlich sein.

Das Envy 13 soll für 1.700 Euro zu haben sein, das Envy 15 kostet voraussichtlich 2.000 Euro.

Keine Kommentare