HP ProCurve-Switches für KMU: echte Stromsparer


Quelle: it-administrator.de:

HP bietet zwei neue ProCurve-Switches der Serie 1810G an, die speziell auf die Anforderungen von kleinen und mittelständischen Unternehmen zugeschnitten sind. Die neuen Geräte ersetzen die 1800-Reihe und sind als 8 – und 24-Port-Modell verfügbar.

Die beiden neuen Switches der 1810G-Reihe von HP basieren auf Standardtechnologie und lassen sich somit einfach in bestehende Netze integrieren. Administratoren steuern ihr Netzwerk dabei über eine Web-Oberfläche. Da die GBit-Switches ohne Lüfter kühlen, eignen sie sich besonders für den Einsatz in kleinen Büroräumen, die einen leisen Betrieb erfordern.

Das 8-Port-Modell kann dabei über Power-over-Ethernet (PoE) mit Strom versorgt werden. Ein eingebauter Energiesparmodus überwacht die Aktivität der Geräte und schaltet Ports und LEDs ab, wenn diese nicht benötigt werden. Neue Sicherheitsfunktionen überwachen zudem das Netzwerk und sollen etwa vor Denial-of-Service-Angriffen schützen, bei denen das Netzwerk durch massenhafte Anfragen überlastet wird. Sobald die Switche einen Angriff feststellen, wird der entsprechende Port blockiert.

Ab sofort sind die beiden ProCurve-Switches verfügbar. Die Preise beginnen bei 145 Euro für die 8-Port-Variante 1810G-8 beziehungsweise 365 Euro für das 24-Port-Modell 1810G-24.

Kommentare geschlossen